Musik & Konzerte

Konzerte_MEF.pdf

Musik & Konzert Übersicht als pdf-download

Freitag, 22.Juni

 

Matinee: Musik aus dem Herzen

 

Webe die Zeit des Friedens

Duo Balanza

Songs und Instrumentals zum Eintauchen in die Welten der Seele...

Martina Schröder und Wolfgang Krois gehen seit 20 Jahren ihren Weg als Paar und Musiker mit dem Ziel, Schönes und Heilsames für die Gemeinschaft zu erschaffen, Bewusstsein zu wecken und eine Brücke zu bauen zum Wissen der alten Kulturen für den Weg in die neue Zeit. So verbinden sie ihre Musik, ihr Wissen über die Energien des Maya Kalenders und ihre Spiritualität zu einem ganz besonderen Gewebe. Ihre Musik ist Seelenbalsam und weckt Kraft, Hoffnung sowie jede Menge Liebe, mit der sie die Regenbogenbrücke baut. Auf dass alle Menschen von ihren zauberhaften Herzensklängen leicht und voller Freude in das goldene Zeitalter hinübergetragen werden. 10.30-11.00h, Bühne Schlosspark

 

 


 

 

Der Zaubergeiger

 

Helmut Herzog

Intuitives Geigen-Konzert, Improvisation...

Helmut Herzog bekam während seiner Schulzeit eine Ausbildung als klassischer Geiger. Seine Eltern kommen aus der Jugendbewegung und gaben ihm die alte deutsche Volksmusik und ein Urverständnis für die traditionelle Musik mit auf den Weg! Als freischaffender Architekt blieb er seiner Geige treu, entfernte sich jedoch von der Klassik, indem er Free Jazz, Irische Folklore und improvisierte Rock- und Pop-Musik in verschiedenen Gruppen spielte. Dann hat Helmut Herzog sich der feinen und wohlklingenden Unterhaltungsmusik als Stehgeiger erklärt und schließlich der zu Herzen gehenden Intuitiven Musik als Zaubergeiger zugewandt, die er in verschiedenartigen Konzerten auch gerne mit musikalischen Gästen aufführt. Nun lebt er für die Entwicklung seiner Musik mit seiner bezaubernden alten Familiengeige in einer Waldhütte.

11.00-11.30h, Bühne Schlosspark

 

 


 

 

Rhythm meets Rhythm

 

Jürgen Rübig+Murilo

Percussion, Improvisation...

Jürgen hat sich, wie auch Murilo seit seiner Kindheit mit Trommeln und Klängen auseinander gesetzt und seine Erfahrungen ständig weiter entwickelt. „...Es ist der Spirit und die Energie, die aus den Instrumenten kommt, die Klangfarben und die Freude beim Spielen, die bis zur Extase aufgebaut werden können...“ Murilo kommt aus Brasilien und ist mehr in der Welt des Sambas und des Drumsets zu Hause. Jürgen hingegen verbrachte die Hälfte seines Lebens mit Afrikanern und kennt die Rhythmen, die bei Festen und ritualen gespielt werden. Ihre Konzerte ergeben so eine experimentelle und explosive Mischung aus verschiedenen Trommelbeats und Stimmungen. Alles ist Improvisation, alles aus dem Moment heraus und alles so wie es für die Zuhörer passt. Es entsteht Freiheit im Spielen und dennoch Stücke, die wie abgesprochen wirken, denn beide müssen sich nur anschauen, über die Augen kommunizieren und schon kommt ein Break oder ein Rhythmuswechsel....ein Feuerwerk der Rhythmen.

11.30-12.00h, Bühne Schlosspark

 

 


 

Elfenzauber

 

Christine Breu (Inunaru) und Christine Jost (Crijo Fae)

Bezaubernd, sinnlich und verträumt zeigen sich die beiden Elfen Inunaru und Crijo Fae der Menschenwelt mit einer einzigartigen Kombination aus Tanz, Jonglage und Performance. Die Feen sind Meisterinnen der Elemente, sie zeigen sich mit Flügeln um mit dem Wind zu tanzen, mit einer Kugel, in der die geballte Kraft des Wassers steckt, oder mit mit den Feuerwesen mit denen sie erstaunliche Kunststücke vollbringen. Sie tauchen ein in die Welt der Dryaden, der Baumwesen und des Waldes. Voller Anmut verzaubern sie ihre Betrachter... gerne lassen sie sich auch verführen von den rhythmischen Klängen unserer Trommler und vielleicht von den lockenden Tönen der Geige? 12.00-12.30h, Bühne Schlosspark

 


 

 

Offene Bühne

 

unsere Künstler, je nach Tagesbesetzung wechselnd

Zusammen spielen, jammen und singen nach Herzenslust und Intuition...

Jeder Tag wird anders sein, jede Stunde trägt eine andere Botschaft ... jeder unsere Musiker und Performer hat etwas zu sagen und mitzuteilen, alle gemeinsam spielen sie für Mutter Erde und die Freude, die Heilung bringt. 14-14.30h, Bühne Schlosspark

 

 


 

Give Thanks to Mother Earth

 

Philipp Stegmüller /D

Singkreis, Chants und Melodien für Mutter Erde

Die alte Tradition des gemeinsamen Singens....Nahrung für die Seele, zur Ruhe kommen.... Menschen, jung und alt kommen im Kreis zusammen, um gemeinsam einfache Lieder und Mantren aus verschiedenen Kulturen zu singen. Die Freude am Singen ohne Leistungsdruck und Vorkenntnisse steht dabei im Vordergrund. Improvisation und Mehrstimmigkeit entstehen ganz von selbst. Philipp nimmt uns in seiner herzlichen und berührenden Art mit auf eine erfüllende musikalische Reise in der Gemeinschaft. 14.30-16h, Schlosspark

 


 

Gong-Klangerlebnis

 

 

Wolfgang Scheibe/D

Gong – Performance

Intensives Eintauchen in eine Klangerfahrung mit Gong, Digeridoo und anderen Instrumenten. Klangerleben an einem magischen Kraftplatz der Anderswelt...wer weiß vielleicht kommen uns die Elfen besuchen..... 16-17.00h, Schlosspark

 


 

Wenn der Himmel die Erde berührt- Mantren und Lieder

 

Shoshan/D

Konzert

„Ich habe mein Licht gefunden und möchte es mit dir teilen. Aus Leid mach Mitgefühl, aus Scmerz mach Liebe!“ Mit ihrer bezaubernden Stimme lädt uns Shoshan ein, voller Hingabe ihre Mantren und Lieder für die Erde mitzusingen. Mit ihren eigenen Kompositionen und Arrangements bringt sie neuen frischen Wind in die Traditionen und verbindet westliche Klänge mit Indischer Muisk und Weltmusik. Ihr neustes Werk En La’a kech trifft der Mayagruß : „du bist mein anderes Ich“ mit den Botschaften von Inti Cesar Malasquez zusammen, Adler und Kondor begegnen sich ...es ist durch die Inspiration des Festivals entstanden. Unser eigener „Festival-Song“ hat Premiere , danke Shoshan.

17-18h, Bühne Schlosspark

 


 

Worldmusic, Afrobeat und Reaggae meets Art for Green eV.

 

 

Laye Mansa/Senegal/D & Sunugal

Kurzvortrag und Konzert

Laye Mansa verbindet in seiner Musik mit dem Namen M`Belengh (dt: fließen) Afrobeat, M`Balakh, Soul, Jazz, Trance Musik und Reggae. Der Sänger und Komponist stammt aus Rufisque, einem dörflichen Vorort von Dakar - der Hauptstadt des Senegals. Vom 7. Lebensjahr an begleitet ihn die Musik - vom Bau des ersten eigenen Schlagzeuges, über Auftritte mit seinen Brüdern, erstem Balafon- Unterricht und Percussion bis hin zu eigenen Texten und Liedern. Er verbrachte einige Jahre in Paris und Marokko, studierte Marketing und Informatik und ließ sich musikalisch von Bands wie „Toure Kunda“ inspirieren. Mehr und mehr engagierte er sich für soziale Themen wie Frieden, Gerechtigkeit und Umwelt. Seit 2011 hat er in München den Verein Art for Green e.V. gegründet, versucht die Menschen im Senegal und in Deutschland aufzurütteln und auf die Umweltthematik (z.B. Plastikmüllberge) seines Heimatlandes hinzuweisen und zu einem Umdenken und achtsamer Handlungsweise zu bewegen. Sein Motto ist: „ Es ist genug geredet worden – jetzt ist Zeit zu handeln. Tu was!“

20-22h, Bühne Schlosspark

 

 

Samstag, 23.Juni

Offene Bühne

 

unsere Künstler, je nach Tagesbesetzung wechselnd

Zusammen spielen, jammen und singen nach Herzenslust und Intuition...

Jeder Tag wird anders sein, jede Stunde trägt eine andere Botschaft ... jeder unsere Musiker und Performer hat etwas zu sagen und mitzuteilen, alle gemeinsam spielen sie für Mutter Erde und die Freude, die Heilung bringt. 14-14.30h, Bühne Schlosspark

 

 



Heilsame Chants und Tänze für Mutter Erde

 

Susanne Goebel & Michael Wimmer /D

Singen, chanten, tönen, tanzen im Kreis

Chanten - heilsames Singen in Gemeinschaft- berührt und öffnet unsere Herzen. Wir verbinden uns mit Himmel und Erde und im Kreis der Menschen. Lieder, die die Schöpfung ehren, bringt die Liebesenergie zum Fließen - für uns und für Mutter Erde. Selbstgesungene Lieder und Tänze sind Nahrung für Herz, Geist und Seele.

Kommt, seid mit dabei, denn: If you can walk, you can dance, if you can talk, you can sing. Getragen von ihrer Engelsstimme möchte sie den Menschen Mut machen und die Gelegenheit geben, durch Chanten, Tönen und Tanzen in Freude und Leichtigkeit ihren Körper, Seele und Geist als Harmonische Einheit zu erleben und sich mit anderen zu verbinden. 14.30-16.00h, Schlosspark

 


 

 

Mutter –Erde- Tanz, Adler und Kondor an einem Himmel

 

Carola Lanzendörfer/D

Tanzperformance

Es tanzt mich. Von einem Kontinent in mir zum anderen schwingt ein Lied. Atmend im Puls mit Mutter Erde Gestärkt durch den Mut in Vater Himmel Sonnes Licht und Wärme Getragen auf Bruder Winds Flügeln und im Herzen bewegt im Fluss meiner Schwester Meer Lese ich Spüren von Lebenskraft, Gesang und Tanz im Raum ohne große Worte. Im Jetzt. In Liebe. In Schönheit Erst möglich durch die Verbundenheit aller Wesen miteinander. Adler und Kondor: Weisheit und Kraft, Körper und Geist, Mutter und Vater, Allein macht es keinen Sinn. Verbunden ist es Leben, Heilung für uns und unseren Lebensraum. Ich freue mich, für Euch und durch Euch den gemeinsamen Moment mit sprühender Lebendigkeit füllen zu dürfen 16-16.45h, Schlosspark

 

 


 

 

Heilsame Klänge zwischen Himmel und Erde

Gaiana /D

Klangperformance mit Hang-Drum, Didgeridoo, Klangschalen uvm.

Gaianas Anliegen ist es, mit Klängen, Tönen und Rhythmen Impulse zu setzen, damit die Menschen sich ihres vollen Potentials bewusst werden und es zum Erblühen bringen. Dankbarkeit und Liebe für ihr wunderbares Wesen, den ganz eigenen Weg, vermögen Türen zu öffnen für eine freudige Verwirklichung. Die Menschen können dadurch tief sich im Herzen zu spüren, im eigenen Rhythmus zu leben. Gestaute Energien kommen zum Fließen, Vertrauen und Lebensfreude sind gestärkt. Klänge erinnern sie an ihre Schönheit, innere Wahrheit und ihr inneres Licht, in dem wir alle verbunden sind. 17-18.00h, Bühne Schlosspark

 

 


 

Authentische Tänze und Zeremonien der Azteken

 

Grupo Calli /D/Mexiko

Tanzperformance, Zeremonien und Teachings

Die Grupo Calli ist eine Gruppe Indianertänzer aus dem Stamm der Azteken aus Mexiko-City. Im Familienverband leben sie seit vielen Jahren in Deutschland, „.... um unseren Brüdern und Schwestern in diesem Teil unsere Mutter Erde die Traditionen unseres Volkes beizubringen...mit unserem traditionellen Tanz teilen wir den Symbolismus unserer Kultur unsere Mitmenschen mit. Wir haben in unsere Darbietung eine wichtige Botschaft unserer Lebensweise integriert. Damit möchten wir eine rein indianische Ansicht über die Natur und die Teilnahme des Menschen in der Umwelt näher bringen. Mit anderen Worten möchten wir allen Menschen alles, was wir von unsern Vorfahren gelernt haben, mitteilen.“

20.00h-ca.21.00h, Schlosspark

 


 


Prayer to Mother Earth - Großes Benefizkonzert:

Hilfe für die Boras Indianer (Überflutete Ufer des Amazonasbeckens, bei Iquitos/Peru) Inti Cesar Malasquez, Ganesh Shanker Mishra, Family & friends Sharda Dirninger-Malasquez, Laye Mansa, Shoshan, Murilo, Gaiana, Balanza, Helmut Herzog

Intis Musik berührt die Herzen, seine Botschaften berühren die Seelen. Es sind die einfachen Dinge, die zu Tränen rühren können, oder den Körper in Bewegung, in Trance versetzen. Inti ist Meister der einfachen Dinge, er setzt seine Flöte, seine Gitarre, seine Trommel oder auch die Sitar als Medium ein, die Botschaften der Liebe, der Meditation, der Erkenntnis oder des Gebets zu vermitteln. Er spannt den Bogen seiner jahrzehntelangen Erfahrung als spiritueller Lehrer, Musiker und Weltreisender von traditioneller indischer Musik (in professioneller Begleitung seines Freundes Ganesh Shanker Mishra an der Tabla) über Mantren und Weltmusik bis hin zu indianischen Chants und Schwitzhüttenliedern.

Zu Ehren von Mutter Erde und als besonderes Geschenk an die Besucher des Mother Earth Festivals wird er zusammen mit allen Künstlern in einer schamanische Reise live bei Fackelschein und der magischen Stimmung des Schlossparks die Menschen in den Zauber des Trancetanzes führen. Wir danken im Voraus allen Künstlern des Festivals, die sich bereitwillig zur Unterstützung des Konzertes und des guten Zweckes zur Verfügung gestellt haben. Ohne euch wäre es nicht möglich, die Fülle zu erschaffen ...Jedes Konzert, das Inti europaweit gibt, ist zur Unterstützung eines seiner gemeinnützigen Projekte in Peru. Dieses Mal fließen die Einnahmen direkt zu unserem Freund Raffael und seiner Familie, die durch die aktuelle Flutkatastrophe im Amazonasbecken fast ihr gesamtes Dorf verloren haben und nahezu vor dem Ruin für ihren Stamm stehen. Wir kennen sie persönlich und haben sie mehrfach besucht. Durch ihre traditionellen Kostüme, Tänze und ihr Handwerk tragen sie seit Jahren zum Erhalt der indigenen Kultur im Regenwald bei. 21-23.00h, Bühne Schlosspark

Bitte spendet großzügig, um unseren Freunden Raffael und seinem Stamm jetzt akut helfen zu können, damit sie ihr traditionelles Dorf wieder aufbauen können!

 

 

Sonntag, 24.Juni

Offene Bühne

 

unsere Künstler, je nach Tagesbesetzung wechselnd

Zusammen spielen, jammen und singen nach Herzenslust und Intuition...

Jeder Tag wird anders sein, jede Stunde trägt eine andere Botschaft ... jeder unsere Musiker und Performer hat etwas zu sagen und mitzuteilen, alle gemeinsam spielen sie für Mutter Erde und die Freude, die Heilung bringt. 14-14.30h, Bühne Schlosspark